Warum wird ein Mensch krank? In der Chinesischen Medizin ist Gesundheit gleichbedeutend mit dem freien Fluss der Lebensenergie Qi und untrennbar verbunden mit der Vorstellung von Ausgewogenheit, Austausch und Fließen.

Yin und Yang, die beiden sich ständig gegenseitig hervorbringenden Pole eines Ganzen, sind dabei von zentraler Bedeutung. Verschiedene Faktoren können die Dynamik von Yin und Yang stören und das Qi schädigen, so dass es zu Krankheit kommt:

  • die angeborene Konstitution, Familienkrankheiten und –tendenzen
  • die emotionale und geistige Verfassung; starke oder lang dauernde Zustände von Trauer, Stress, Angst, Ärger oder Sorgen können nicht nur die Seele und den Geist, sondern auch den Körper und seine Organe schädigen. Umgekehrt kann auch die Erkrankung eines inneren Organs emotionale Entgleisungen bewirken.
  • mangelhafte oder zu üppige Ernährung, unregelmäßiges und hastiges Essen
  • klimatische Faktoren wie Wind, Kälte, Feuchtigkeit, Hitze oder Trockenheit
  • körperliche oder seelische Traumen, auch wenn sie sehr lange zurückliegen
  • Drogen, Genussmittel und chemische Medikamente

PRAXIS FÜR CHINESISCHE MEDIZIN & NATURHEILKUNDE

Petra Lehn

Heilpraktikerin

Hohlgraben 2

71701 Schwieberdingen

 

petralehn@web.de

 

Telefon:

07150 37573

0178 7022362

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra Lehn

Anrufen